Anzeige
Anzeige

Interview mit Stefano Ambrosio (29.09.2010)

Wir sprachen mit dem Disney-Autor Stefano Ambrosio über die von ihm entwickelte "Kampf der Zauberer"-Saga.

Stefano Ambrosio im Interview über Kampf der Zauberer

Der Disney-Autor Stefano Ambrosio ist Schöpfer der "Kampf der Zauberer"-Saga (auf Englisch "Wizards of Mickey").

Pünktlich zur deutschen Veröffentlichung des dritten Bandes "Das Ende einer Ära" (seit 29.9. im Handel) stand er der LTB-Redaktion Rede und Antwort.

Hier verrät er euch, wie er darauf kam, eine Fantasy-Saga mit Entenhausen-Figuren zu entwickeln.

Hallo Stefano, wie kamst du auf die Idee, Wizards of Mickey zu machen?

Mir kam die Idee im Jahr 2004. Wir wollten für Disney eine neue Micky Maus-Serie erschaffen, in der auch Enten-Charaktere vorkommen.

In Italien treten Enten und Mäuse sonst nur selten zusammen auf. Ich schlug eine mittelalterliche Fantasy-Welt vor, in der Zauberer in einem Turnier gegeneinander antreten.

Warum gerade eine magische Welt?


Vor allem sollten unsere jungen Leser angesprochen werden: Die Story erinnert teilweise an Manga-Comics wie Dragonball, die ja inzwischen bei unserer Leserschaft sehr beliebt sind. Und Burgen, Drachen und Ritter kommen auch immer gut an.

Was ist die Hauptaussage hinter „Wizards of Mickey / Kampf der Zauberer“?

Es geht vor allem ums Erwachsenwerden: Wie wird aus dem kleinen Zauberlehrling der große Megamagier Mickymago. Das Fantasy-Genre gab mir die Möglichkeit, epische Erzählelemente einzubinden und setzte mir so gut wie keine Grenzen.

Welche Verbindung siehst du zwischen Mickymago und euren Lesern?

Mickymago lernt wichtige Lektionen über das Leben. Er verliert den Magiamanten seines Meisters, aber übernimmt Verantwortung und holt ihn zurück. Wir wollten unseren Lesern vermitteln, wie wichtig es ist Verantwortung zu übernehmen und sich nicht verführen zu lassen.
 

Was hat dich zu der Saga inspiriert?

Was die erzählerische Struktur angeht, inspirierten mich vorallem japanische Anime-Serien wie „Dragonball“ und „Pokémon“ und „Inuyasha“. Übrigens, Daisynettes Katze Kiki habe ich nach Inuyashas großer Liebe Kikio benannt.

Wurde die Geschichte überhaupt nicht von "Der Herr der Ringe" beeinflusst?


Ich weiß, dass das viele denken: Das stimmt aber nicht, auch wenn ich ein großer "Herr der Ringe"-Fan bin. Da hat mich eher die erste Star Wars-Triologie inspiriert. Mickymago weißt viele Parallelen zu Luke Skywalker auf, Phantomagus ist ganz klar an den Imperator und Darth Vader angelehnt.

Hattest du weitere Inspirations-Quellen, zum Beispiel für den Look der Geschichte?

Eine wirklich große Inspiration waren einige Zeichnungen des Disney-Zeichners Marco Ghiglione. Nachdem er einige erste Entwürfe der Saga gelesen hatte, entwickelte er das ganze Aussehen der Wizards of Mickey-Welt.

Welche Ideen haben es nicht in die finale Version der Saga geschafft?

Ursprünglich sollten Mickymago und die anderen Magier keine Zauberstäbe tragen, sondern ihre Magiamanten in magischen Beuteln mit sich herumtragen. Doch Marco war der Meinung, jeder Zauberer bräuchte einen Zauberstab.

Also entwickelten wir einen Zauberstab, in dessen Spitze die Magiamanten Platz fanden. Sie sollten jedoch klein sein und erst im Kampf ihre volle Größe erreichen, wie die Lichtschwerter in Star Wars.

Aber auch diese Idee schaffte es nicht in die fertige Version – egal, wir sind zufrieden mit unserer einjährigen Arbeit und hoffen, dass euch die Saga genauso gut gefällt wie uns.

Hier geht's zum Steckbrief von Stefano Ambrosio (Link).

Hier geht's zum Spezial "Kampf der Zauberer - LTB Collection" (Link).

 
Ältere Meldungen

Ankündigung: LTB-Expertenchat zu "Kampf der Zauberer" (29.09.2010)

 

LTB Videopodcast Vol.11: Mark Benecke über DoppelDuck (20.09.2010)

 

Wettbewerb "Sommergeschichte" im LTB-Forum: Die Gewinnerin (19.09.2010)

 

Zeichenkurs Dagobert Duck (10.09.2010)

 

Zeichenkurs Micky Maus (05.09.2010)

 

Dagobert Duck-Comic als Vorbild für Kinofilm "Inception"? (24.08.2010)

 

Lesezeichen hinzufügen bei:

bookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at technorati.combookmark at google.combookmark at yahoo.combookmark at facebook.combookmark at stumbleupon.combookmark at propeller.combookmark at newsvine.combookmark at jumptags.com
Anzeige